Neues

14.14.2018
Weihnachtsandacht Weihnachtsandacht Weihnachtsandacht Weihnachtsandacht Weihnachtsandacht

Weihnachtsandacht 2018



Weitere Fotos von unserer Weihnachtsandacht finden Sie hier:


7.12.2018
Weihnachtsfeier in der Krippe Weihnachtsfeier in der Krippe Weihnachtsfeier in der Krippe Weihnachtsfeier in der Krippe Weihnachtsfeier in der Krippe

Weihnachtsfeier in der Krippe



5.12.2018
Wir pflanzen einen Baum Wir pflanzen einen Baum Wir pflanzen einen Baum Wir pflanzen einen Baum Wir pflanzen einen Baum

Wir pflanzen einen Baum



Weitere Fotos von der Baumpflanzaktion finden Sie hier:


14.11.2018
Laternenlaufen der Krippe Laternenlaufen der Krippe Laternenlaufen der Krippe

Laternenlaufen der Krippe



9.11.2018
Laternenlaufen Laternenlaufen Laternenlaufen Laternenlaufen Laternenlaufen

Gehe aus mein Licht ...



Weitere Fotos vom Laternenlaufen finden Sie hier:


7.11.2018
Spürnasen Spürnasen Spürnasen Spürnasen Spürnasen

Spürnasen

In Rahmen des Schulclubs haben uns am Mittwoch zwei ausgebildete Rettungshunde besucht. Emma und ihr Herrchen Sebastian und Lucy und ihr Frauchen Monika trainieren in der Rettungshundestaffel Lemwerder und haben schon viele Einsätze gemacht und auch verlorene Menschen gefunden:


Die Kinder durften sich auf der Gemeindewiese im Gebüsch verstecken, und Emma und Lucy haben sie dann wie im echten Einsatz gesucht. Wenn die Hunde die Kinder gefunden hatten, wurde laut gebellt und angezeigt, wo die Kinder sind. Die Rettungshunde haben eine gute Nase und uns jedes Mal gefunden.

Es war wirklich toll, mal echte Rettungshunde kennenzulernen!

Weitere Fotos von den Spürnasen finden Sie hier:


10.11.2018
Laternenbasteln

(Foto: Simone Sander)

Laternenbasteln Laternenbasteln

(Fotos: Rainer Bublitz)

Laternenbasteln

In der Woche vom 29.10.- 2.11. haben sich in unserem Mitarbeiterzimmer Eltern getroffen und zusammen mit ihren Kindern Laternen gebastelt.

24.10.2018
Arztbesuch Arztbesuch Arztbesuch Arztbesuch Arztbesuch

Ein Arztbesuch

Heute war ich mit den Vorschulkindern in der Tierarztpraxis von Frau Dr. Hoffmann. Um neun Uhr sind wir in den Bus 201 gestiegen. Ich hatte große Angst beim Busfahren und hatte meine Ohren eingeklappt.

Nach einem kleinen Spaziergang kamen wir in der Praxis an. Frau Dr. Hoffmann hatte uns schon erwartet. Sie hat mich und die Kinder begrüßt, dann musste ich auf den Untersuchungstisch. Die Tierärztin hat mit einem Stethoskop meinen Herzschlag abgehört, und dann durften alle Kinder reihum meinen Herzschlag abhören.

Mein Herz ist gesund! Zum Glück!

Aber mein Knie ist nicht in Ordnung, vielleicht muss ich sogar operiert werden. Was mir nicht gefallen würde. Frau Dr. Hoffmann hat den Kindern dann eine Spritze zum Spielen gegeben, ich habe eine echte Spritze bekommen.

Ich habe die Spritze auch ganz tapfer ertragen, weil ich von den Kindern ganz viele Leckerchen bekommen habe. Dann war die Untersuchung schon vorbei. Ich würde von allen Kindern und Frau Dr. Hoffmann gelobt.

Es war gar nicht so schlimm beim Tierarzt.

Eure Maeve
22.10.2018
Jubiläum - 10 Jahre Krippe! Jubiläum - 10 Jahre Krippe! Jubiläum - 10 Jahre Krippe! Jubiläum - 10 Jahre Krippe! Jubiläum - 10 Jahre Krippe!

Jubiläum - 10 Jahre Krippe!

Zehn Jahre Krippe Unterm Regenbogen gab für uns den Anlass zu unserer kleinen Feier. Wir begrüßten Eltern, Großeltern, Mitarbeiterinnen, Vertreter der Kirchengemeinde Heilig-Geist und einige interessierte Gäste am "Tag der offenen Tür". Unsere Räumlichkeiten standen zur Besichtigung offen und unsere Krippeneltern haben ein kaltes Buffet angeboten. Unseren interessierten Gästen standen wir für Fragen zur Verfügung. Die Kinder hatten ihren Spaß mit den bunten Luftballons und dem Spielen im Bewegungsraum der Krippe.

Vielen Dank an alle, die zu diesem gelungenen Fest beigetragen haben!

Weitere Fotos vom Krippen-Jubiläum finden Sie hier:


16.10.2018
Verkehrserziehung Verkehrserziehung Verkehrserziehung Verkehrserziehung Verkehrserziehung

Verkehrserziehung

Die Schulkinder der Mäusegruppe haben an der Verkehrsschule teilgenommen. Mit Rollern, Laufrädern und Kettcars lernten sie - unter dem strengen Auge eines Verkehrspolizisten - auf dem Verkehrsübungsplatz in den Hallen der DELBUS-AG die Bedeutung von Verkehrsschildern und das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Zum Schluss gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde.

Weitere Fotos von der Verkehrserziehung finden Sie hier:


10.10.2018
Erntedank in der Krippe Erntedank in der Krippe

(Fotos: Sara Niedziela)

Erntedank in der Krippe

Anstelle eines Buffet-Frühstücks (das jeden Freitag stattfindet) haben wir eine kleine Erntedank-Andacht gestaltet. Unsere Krippeneltern haben uns dabei sehr unterstützt. Wir haben gemeinsam gesungen und gespielt. Dazu haben uns die Kindergartenkinder ihre "Kartoffelkönige" ausgeliehen.

28.9.2018
Erntedank 2018 Erntedank 2018 Erntedank 2018 Erntedank 2018 Erntedank 2018

Erntedank 2018

In unserer Erntedankwoche wurde viel gesungen, gebastelt, gebacken und gekocht. Es gab leckere Kartoffel- und Kürbissuppe, Apfelmus und Apfelkuchen. Sehr gerne haben wir vom Obst- und Rohkostteller genascht. Zum Abschluss haben wir eine Erntedankandacht in unserer Bewegungshalle gefeiert. Dabei wurde das Schattentheater "Das Mädchen und der Baum" gezeigt. Das hat uns so gut gefallen, dass wir in der Bärengruppe weiter mit den Schattenfiguren gespielt haben.

Weitere Fotos vom Erntedank finden Sie hier:


25.9.2018
Erntedank bei den Marienkäfern

Erntedank bei den Marienkäfern

Am Montag haben wir unseren Erntedanktisch gestaltet. Jeder hatte etwas mitgebracht, so kamen reichlich Obst und Gemüse auf unseren Tisch.

In unserem Erzählkreis haben wir viel über die Erntegaben erfahren und eine Geschichte aus der Kinderbibel gehört. Gesungen haben wir auch.
23.8.2018
Gestatten, mein Name ist Maeve ... Gestatten, mein Name ist Maeve ... Gestatten, mein Name ist Maeve ... Gestatten, mein Name ist Maeve ... Gestatten, mein Name ist Maeve ...

Gestatten, mein Name ist Maeve ...

Ich komme aus Australien, dem Land, wo es Kängurus gibt, und ich kann ziemlich viele Kunststücke. Darum nimmt Simone mich einmal in der Woche mit in den Regenbogen. Ich kann über die Hände der Kinder springen, und wenn die Kinder einen Tunnel bauen, gehe ich hindurch. Manchmal stelle ich mich auch auf den Rücken eines Kindes. Und balancieren und turnen auf einer Bank kann ich auch richtig gut. Das machen die Kinder mir dann nach.

Mir macht das alles ziemlich viel Spaß. Ich mag die Kinder. Und ich glaube, sie mögen mich auch. Jedenfalls freuen sie sich, wenn ich da bin.

Simone sagt, es ist gut für die Kinder, wenn ich mit ihnen spiele und auf ihren Rücken springe. Weil ich ein wichtiger Impulsgeber bin und Emotionalität und Sensibilität fördere.

Ich weiß zwar nicht genau, was sie damit meint, aber sie sagt, das muss ich auch nicht wissen. Es reicht, wenn ich alles mache wie bisher.

Jetzt kann ich nicht weiter erzählen, denn Simone holt gerade die Leine von der Garderobe. Wir gehen spazieren. Wuff!

Das Konzept "Maeve" können Sie hier downloaden:



Weitere Fotos von mir finden Sie hier:


20.8.2018
Das Kindergartenjahr hat wieder angefangen

Es geht weiter!

Das Kindergartenjahr hat wieder angefangen. Alle großen und kleinen Leute sind unversehrt und gesund aus dem Urlaub zurückgekehrt, und die neuen Kinder haben sich schon gut eingelebt.

Wir freuen uns auf das vor uns liegende Jahr. Gemeinsam werden wir es zu einem guten Jahr werden lassen!

Anna und Lennox haben sich schon einmal vom ordnungsgemäßen Zustand des Büros überzeugt ...
6.7.2018
Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018

Sommerfest 2018

Bei schönstem Sommerwetter strahlten alle Gesichter von Groß und Klein, als die Tanz-AG zum Auftakt des Festes ihre Lieblingslieder aufführte.

Dank der vielen fleißigen Helfer wurde unser Fest ein voller Erfolg. Eltern und Mitarbeiter hatten das Außengelände mit vielen bunten Girlanden und Luftballons geschmückt. Die Eltern hatten die leckeren Speisen zum Büfett mitgebracht. Die Kinder erfreuten sich an frischem Popkorn, Spielen und selbst produzierten Seifenblasen. Viele Kinder verwandelten sich in Tiger und Co und ließen sich professionell schminken.

Unsere Spendendosen wurden gut gefüllt, dafür danken wir allen Spendern ganz herzlich. Der Anschaffung der gewünschten Gartensitzgruppe steht nun nichts mehr im Wege.

Weitere Fotos von unserem Sommerfest finden Sie hier:


22.6.2018
Abschlussandacht 2018 Abschlussandacht 2018 Abschlussandacht 2018 Abschlussandacht 2018 Abschlussandacht 2018

Abschlussandacht 2018

Unsere diesjährige Abschiedsandacht für die künftigen Schulanfänger begeisterte Große und Kleine im Gemeindehaus Heilig-Geist. Die Theater-AG mit Simone Sander und Ulla Nowiszewski spielte für uns "Zwei Nachbarn werden Freunde". Ein großes Erstaunen gab es bei den Zuschauern, als ein sehr kleines Minischweinchen mitspielte.

Unterstützung hatten unsere Fachkräfte von Olga Schneider, die einen fröhlich zwitschernden Vogel spielte, und Andreas Westermann, der den Maulwurf perfekt in Szene setzte. Nach dem Segen von Pastor Martsch-Grunau bekamen die Abschiedskinder von uns noch viele gute Wünsche und ihre Abschiedsgeschenke.

Weitere Fotos von der Abschlussandacht finden Sie hier:


18.6.2018
Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Giraffenmama und -baby genießen das gute Wetter!

Wie man auf dem Foto unschwer erkennt: Auch in unserem Garten fühlen sich die Giraffenmama und ihr Baby (von den Bären) wohl.

Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


28.5.2018
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Wir messen uns! (Marienkäfer)

Zur Vertiefung des Projektes "Gewaltfreie Kommunikation" gehören unter anderem andere Angebote wie zum Beispiel:

Wie groß bin ich? Wie viele Finger habe ich? Welche Farbe haben meine Augen? Etc. Dazu wurden die Umrisse der Kinder auf Tapete gezeichnet und ihre Körpergröße gemessen.

Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


25.5.2018
Stadtkinderfest 2018 Stadtkinderfest 2018 Stadtkinderfest 2018 Stadtkinderfest 2018 Stadtkinderfest 2018

Stadtkinderfest 2018

Bei schönstem Sommerwetter wurde unser Pavillon gut besucht. Die Kinder konnten an der Krippenstaffelei malen, zauberhafte Legebilder mit Muscheln, Knöpfen, Steinchen, Stöckchen oder Glassteinen kreieren. Auch unsere Stanzmaschine produzierte viele bunte Schmetterlinge und kunstvoll bemalte oder bestempelte Medaillen.

Weitere Fotos vom bunten Stadtkinderfest finden Sie hier:


14.5.2018
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Elternabend zum Projekt Giraffenträume

Wir haben uns sehr über die zahlreich interessierten Eltern zum Projekt „Giraffentraum“ gefreut!

Zum Gesamtelternabend am 14. Mai 2018 hat uns unsere Referentin Elke Uldahl die Methode der „Gewaltfreie Kommunikation“ in sehr anschaulichen Bildern näher gebracht. Die Eltern konnten ihre Fragen zum Thema stellen, und die Gruppenfachkräfte haben von der Arbeit in den einzelnen Gruppen berichtet. Wir beschäftigen uns zusammen mit den Kindern mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen. Dabei unterstützen uns die Babygiraffe und die Mamagiraffe mit der Giraffensprache. Wir haben auch erfahren, dass wir alle auch die Sprache des Wolfes in uns haben und dass der Wolf in uns wichtig für die Frage ist: Was fehlt mir? Was ist von meinen Bedürfnissen in Mangel geraten? Für eine gute Kommunikation ist es sehr wichtig für uns geworden, die einfühlsame Giraffensprache gemeinsam mit den Kindern zu erlernen.

Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


8.5.2018 (2)
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Auch Giraffen müssen sich die Zähne putzen!

Die kleine Giraffe wird von den Kindern liebevoll umsorgt. Sie füttern sie, putzen ihr die Zähne und bringen sie ins Bett.

Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


8.5.2018 (1)
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Auch bei uns Igeln ist die Giraffenmama da!

Unsere Babygiraffe war anfangs noch so schüchtern, dass sie uns ihren Namen nicht verraten wollte. Darauf bekam sie von uns den Namen Lilly. Lilly vermisste ihre Mama so sehr, dass wir Steckbriefe verteilten, um sie zu finden.

Einen Tag später erhielten wir eine E-Mail von einer Frau Petra Meyer. Sie hatte die Mamagiraffe zufällig in Afrika getroffen, und als sie die Steckbriefe sah, informierte sie die Mamagiraffe sofort.

Noch am selben Tag setzte sich die Mamagiraffe in ein Flugzeug und flog nach Bremen. Sie wurde von Kristin am Flughafen empfangen und in den Regenbogen gefahren.

Die Mamagiraffe war überglücklich, ihr Giraffenbaby gefunden zu haben! Nebenbei erfuhren wir, dass das Giraffenbaby in Wirklichkeit Frieda heißt.

Die Giraffenmama bedankte sich bei uns, dass wir uns so um Frieda gekümmert haben. Die beiden wollen jetzt noch eine Weile im Regenbogen bleiben und uns die Giraffensprache beibringen.

Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


27.4.2018 (3)
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Die Giraffenmama kommt! (Marienkäfer)

Wir saßen gerade mit der Babygiraffe Frida im Stuhlkreis zusammen, als es plötzlich an der Tür klingelte. Alle Marienkäfer liefen in den Vorflur, um nachzusehen, wer das denn sein könnte. Da saß doch tatsächlich die Mamagiraffe, eigens angereist aus Afrika!

Die Kinder trugen sie sofort zu Frida, die sie überglücklich in die Arme schloss. Endlich waren die Beiden wieder vereint!

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos von der Aktion finden Sie hier:


Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


27.4.2018 (2)
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Die Mäuse auf der Polizeiwache!

Wenn man jemanden vermisst und nicht findet, kann man sich an die Polizei wenden. Die hilft einem dann gern weiter. Das haben die Mäuse auch getan, und tatsächlich hat die Polizei Lucys Mutter gefunden.

Da war die Freude aber groß!

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos von der Aktion finden Sie hier:


Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


27.4.2018 (1)
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Hurra, unsere Mamagiraffe ist da!

Unsere kleine Babygiraffe Kiki hat ihre Mama vermisst! Die Kinder haben ein Suchplakat gestaltet, das wir an der Eingangstür des Regenbogens aufgehängt haben.

Einen Tag darauf erhielten wir einen Anruf von Andreas Westermann (unserem ehemaligen Hausmeister), dass die Mamagiraffe Frieda zu ihm gebracht worden war. Damit sie sich nicht so allein fühlte, durfte sie bei seinen Alpakas bleiben.

Am letzten Freitag erhielten wir einen Brief, den wir neugierig öffneten. In dem Brief befanden sich Fotos von den Alpakas und Frieda.

Plötzlich ging die Tür auf und Andreas brachte Frieda in den Morgenkreis. Überglücklich fielen sich Giraffenmama und Giraffenbaby in die Arme!

Frieda bedankte sich bei den Bärenkindern, dass sie so gut für Kiki gesorgt hatten. Sie wird nun einige Wochen bei uns im Regenbogen bleiben und uns die Geheimsprache der Giraffen beibringen.

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos von der Aktion finden Sie hier:


Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


20.4.2018
Sommerfest 2018

Mia, 6 Jahre

Unser großes Sommerfest am 6. Juli!

Sie sind herzlich eingeladen, jeder kann mitmachen! Es gibt Essen und Trinken und viele Spiele für Groß und Klein!

Beginn: 16.00 Uhr (bis ca. 18.00 Uhr)

Für die Tombola brauchen wir noch attraktive Sachspenden. Haben Sie guterhaltene oder neuwertige Haushalts- oder Gebrauchsgegenstände, Spielsachen oder Sonstiges abzugeben? Dann sprechen Sie uns an.

Der Erlös unseres Sommerfestes geht zu 100 % als Spende für unseren Kindergarten ein. Wir wünschen uns unter anderem einen neuen Gartentisch mit Sitzbänken, einen neuen Wassermatschtisch für unsere Gartenpumpe, neue Kinderschubkarren.

Gerne nehmen wir Ihre Sach- oder Geldspende entgegen und stellen Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr Regenbogenteam und

Heidrun Dietz (Kindergartenleitung)

18.4.2018
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Auch in der Krippe taucht eine kleine Giraffe auf

Die Krippekinder waren mit emotionaler Begeisterung dabei, als sich die Babygiraffe in die Krippe verlaufen hatte. Sie sorgten sich sehr um die kleine Giraffe, streichelten sie, bauten ihr ein Bett und sangen ihr ein Lied vor.

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos von der Aktion finden Sie hier:


Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


17.4.2018
Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume Projekt Giraffenträume

Projekt "Giraffenträume"

Die Marienkäfer finden eine kleine Giraffe

So was! Als die Marienkäfer heute Nachmittag vom Spielen reinkamen, fanden sie in der Garderobe ein kleines, flauschiges Etwas mit braunen Flecken, das sich in Ibragims Jacke versteckte.

Was war das denn? Etwa eine Kuh? Aber seit wann haben Kühe ein gelbes Fell? Als die Marienkäfer genauer hinsahen, stellten sie fest, dass sie eine Giraffe gefunden hatten! Und zwar eine ganz junge, eine Babygiraffe. Wie kam die denn hierher?

Weil die kleine Giraffe so verloren aussah, beschlossen die Marienkäfer, sie mit in ihren Gruppenraum zu nehmen. Um sie nicht zu erschrecken, sprachen alle ganz leise.

Die kleine Giraffe war traurig. Das erkannten die Marienkäfer daran, dass sie den Kopf hängen ließ. Und sie hieß Frieda, erfuhren sie. Ansonsten sagte sie nicht viel, sondern versteckte sich in Frau Brandts Armen. Bestimmt hatte sie Angst. Das konnten die Marienkäfer aber nur zu gut verstehen, denn sie war ja ganz allein.

"Wo ist denn wohl ihre Mama?", fragte Neele. Ja, das war eine gute Frage - wo war die Giraffenmama? (...)

Den vollständigen Bericht und weitere Fotos von der Aktion finden Sie hier:


Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


22.3.2018
Ostergeschichte Ostergeschichte Ostergeschichte Ostergeschichte Ostergeschichte

(Fotos: Heidrun Dietz)

Die Ostergeschichte

Wir hören die Geschichte von Jesus in Jerusalem und sehen dazu Dias auf der Leinwand. Die Kinder spielen die einzelnen Bildausschnitte über das Passafest und wie Jesus in Jerusalem als König, der von Gott gekommen, ist begrüßt wird. Wir hören und sehen wie Jesus nach dem Abendmahl an die Soldaten verraten wird und am Kreuz stirbt. Doch als Jesus nicht mehr in seinem Grab liegt, wird verkündet, dass er auferstanden ist und wir uns darüber freuen können.
19.3.2018
Gewaltfreie Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation

Unser Projekt "Giraffenträume"

Bereits Anfang 2017 hatten wir unser Zertifikat für die "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall Rosenberg erhalten.

In unserem heutigen Seminar haben wir die konkrete Planung für die Umsetzung in den Kindergartenalltag durchgeführt. Ab April werden wir also gemeinsam mit den Kindern die Giraffensprache erlernen.

In unserem Projekt geht es um eine wertschätzende Kommunikation, also um einen freundlichen Umgang miteinander. Die Giraffensprache hilft uns bei Streitigkeiten und macht es leichter, unterschiedliche Meinungen zu respektieren, ohne den anderen zu verletzen.

Alle Aktionen und weitere Infos zu unserem Projekt "Giraffenträume" finden Sie hier:


12.2.2018
Fasching 2018 Fasching 2018 Fasching 2018 Fasching 2018 Fasching 2018

Fasching 2018

Nanu??? Wer uns heute im Regenbogen aufsuchte, rieb sich verwundert die Augen, denn ihm liefen Feen, Ritter, Prinzessinnen, Superhelden, Zauberer und andere wunderliche Gestalten über den Weg.

Des Rätsels Lösung ist natürlich, dass wir Fasching feierten. Eine gute Gelegenheit für unsere Kinder, in ihre Traum-Alter-Egos zu schlüpfen und der Welt zu zeigen, was eigentlich in ihnen steckt.

Gute Nerven brauchten Besucher übrigens auch, denn das närrische Treiben kam nicht ohne einen deutlich erhöhten Lautstärkepegel aus. Es wurde eben so richtig abgefeiert, und das ist nun einmal laut.

Vielen Dank, liebe Eltern, für das schöne Büfett!

HELAU und ALAAF bis zum nächsten Jahr!

Weitere Fotos von unserem bunten Faschingstreiben finden Sie hier: