Neues 2022

Corona-Post

Delmenhorst, 27.1.2022

Liebe Eltern,

die Kindertagesstätten in Delmenhorst wechseln ab sofort wieder in den Regelbetrieb (Szenario A):

Ab Montag, den 31.01.2022, können Ihre Kinder wieder gemeinsam in einem Frühdienst, gruppenübergreifend, betreut werden.

Die Ganztagskinder können bis 16.30 Uhr betreut werden.

Bitte denken Sie beim Abholen daran, dass die Fachkräfte pünktlich Dienstschluss haben. Kommen Sie möglichst 10 Minuten vor dem Gruppenende zum Abholen.

Vielen Dank

Ihr Regenbogenteam

Corona-Post

Delmenhorst, 13.1.2022

Liebe Eltern,

aufgrund der steigenden Corona-Erkrankungen in Delmenhorst bitten wir Sie, den Kindergarten/die Krippe nur in dringenden Fällen und nach Absprache zu betreten.

Wir befinden uns ab sofort im

eingeschränkten Regelbetrieb!

Die Gruppen dürfen sich nicht durchmischen, wir bieten daher den Frühdienst für die Igel und Bären in ihren jeweiligen Gruppen an und können deshalb die Ganztagskinder im Kindergarten nur bis 15.30 Uhr betreuen.

Die Eltern von Kindergartenkindern werden hiermit gebeten, Ihre Kinder pünktlich in festgelegten Zeitfenstern an die folgenden Eingänge zu bringen und dort wieder abzuholen (siehe Aushang im Eingang des Kindergartens).

Bitte tragen Sie eine Maske und halten Sie einen Abstand von 1,5 m zu anderen Personen.

Wir danken für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ihr Regenbogenteam

Corona-Post

Delmenhorst, 9.6.2021

Liebe Eltern,

dank der niedrigen Inzidenzwerte in Delmenhorst können wir nun wieder, ab Montag den 14.06.2021, in den Regelbetrieb (Szenario A) wechseln.

Der Frühdienst wird wieder gruppenübergreifend angeboten, und die Ganztagskinder können bis 16.30 Uhr betreut werden.

Bitte denken Sie beim Abholen daran, dass die Fachkräfte pünktlich Dienstschluss haben. Kommen Sie möglichst 10 Minuten vor dem Gruppenende zum Abholen.

Vielen Dank!

Ihr Regenbogenteam

Corona-Post

Delmenhorst, 06.04.2021

Liebe Eltern,

wir haben Notbetreuung ab dem 12.04.2021!


Wer es einrichten kann, soll seine Kinder zu Hause betreuen und so einen Beitrag zum Herunterfahren des öffentlichen Lebens leisten.

Es können nur Kinder in die Kita gebracht werden, deren Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, kein Homeoffice, oder keinen Sonderurlaub vom Arbeitgeber genehmigt bekommen.

Sie haben die Möglichkeit, einen Corona-Krankentageantrag bei ihrem Arbeitgeber abzugeben, Vordruck ist im Kindergarten bei Frau Dietz erhältlich.

Bitte denken Sie daran, dass Sie mit diesen Maßnahmen auch sich und Ihre Angehörigen schützen. Wir gehen davon aus, dass alle unsere Eltern eine verantwortungsvolle Entscheidung fällen und Sie durch ihre Arbeitgeber entsprechend unterstützt werden.

Allgemeine Informationen:

Leider können wir nur einen Teil unserer Kita-und Krippenkinder in die Notbetreuung aufnehmen. Wir prüfen jeden Härtefallantrag, es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Betreuung im Notbetrieb. Die Zusage für einen Notplatz hängt davon ab, ob alle Möglichkeiten für eine Betreuung ausgeschöpft sind und ob Sie in einer betriebsnotwendigen Stellung arbeiten.

Die Notbetreuung richtet sich nach Ihrer aktuellen Arbeitszeit, d.h. Sie holen Ihr Kind umgehend nach der Arbeit ab.

Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Martsch-Grunau, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Heidrun Dietz, Kindergartenleitung

Corona-Post

Liebe Eltern, wir freuen uns sehr, dass alle Kinder ab Montag, 08.03.2021 wieder zu uns kommen können!

Es findet eine Betreuung im “Eingeschränkten Regelbetrieb” statt, Szenario B.

Bitte holen Sie ihr Kind pünktlich zum Ende der Gruppenzeit ab, die Fachkräfte haben dann in der Regel Dienstschluss.

Bitte achten Sie beim Bringen und Abholen auf den erforderlichen Abstand zu anderen Personen und tragen Sie eine Schutzmaske (OP oder FFP2).

Bitte übergeben Sie Ihr Kind wie folgt:

- Mäuse, Marienkäfer, Krippe: am Eingang

- Igel: an der Terrassentür

- Bären: an der Gruppenraumtür

Viele Grüße

Ihr Regenbogenteam
17.5.2022
Wir picknicken! Wir picknicken! Wir picknicken! Wir picknicken! Wir picknicken!

Fotos: Rainer Bublitz

Wir picknicken!

Und zwar auf der Gemeindewiese. Jedes Kind hatte von zu Hause extra eine Picknick-Futterbox mitgebracht. Das Wetter war gut, wir blieben von Ameisenattacken und anderen Katastrophen verschont, und so war es ein gelungenes Picknicken.

8.4.2022
Frühlingsandacht Frühlingsandacht Frühlingsandacht Frühlingsandacht Frühlingsandacht

Fotos: Rainer Bublitz

Frühlingsandacht

Das Wetter zeigte sich ausgesprochen aprillig (also widerspenstig und garstig). Das hatten wir allerdings vorausgesehen und die Andacht vorsichtshalber für die Kirche und nicht für die Gemeindewiese geplant.

Es wurde ein Gedicht vorgelesen von der Zwiebel, die in der Erde schlief (ganz tief) und nun im Frühling aufwachte. Die Kinder spielten die Geschichte dazu in wunderschönen selbstgemachten Kostümen nach. Da kamen dann plötzlich doch echte Frühlingsgefühle in der Kirche auf!

Anschließend bildeten wir einen Kreis und gaben uns die Hände; jeder sollte - kreisum! - die Hand seines rechten Nachbarn einmal kräftig drücken. So geschah es, und so kam jeder Teilnehmer in den Genuss eines warmen Händedrucks. So etwas tut immer gut.

Die Andacht wurde übrigens von unseren beiden neuen Gemeindepastorinnen geleitet, Barbara Bockentin und Nele Schomakers. Wir heißen sie ganz herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Weitere Fotos von der Frühlingsandacht finden Sie hier:


2.3.2022
Fasching unterm Regenbogen, die Zweite Fasching unterm Regenbogen, die Zweite Fasching unterm Regenbogen, die Zweite Fasching unterm Regenbogen, die Zweite Fasching unterm Regenbogen, die Zweite

Fotos: Rainer Bublitz

Fasching unterm Regenbogen, die Zweite

Hier kommt ein Rätsel: Superhelden und Prinzessinnen reisen unter einem himmlischen Naturschauspiel nach Jerusalem und kämpfen dabei um Stühle. Was ist das?

Die Lösung: Fasching im Regenbogen!

Schon wieder Fasching? Man könnte denken, dass im Regenbogen neuerdings nur noch gefeiert wird. Dem ist aber nicht so. Wir haben nur (wie schon berichtet, siehe Beitrag vom 25.2.) die Gruppen aus Rücksicht auf Corona getrennt feiern lassen. Ab jetzt bleiben die närrischen Kostüme aber im Schrank, Alltag und Vernunft kehren wieder ein. Versprochen.

Weitere Fotos vom Fasching unterm Regenbogen finden Sie hier:


25.2.2022
Fasching unterm Regenbogen Fasching unterm Regenbogen Fasching unterm Regenbogen Fasching unterm Regenbogen Fasching unterm Regenbogen

Fotos: Rainer Bublitz

Fasching unterm Regenbogen

Fasching in Zeiten von Corona - geht das?

Ja. Wir befinden uns im Regelbetrieb (Szenario A) und unterliegen keinen Einschränkungen mehr.

Aber wir wollten nicht leichtsinnig sein und beschlossen, die Gruppen nicht zu mischen.

Die Gruppen frühstückten also separat in ihren Räumen und tanzten nacheinander in der Halle zu lauter Disco-Musik. Dem Spaß der Narren und Närrinnen tat das keinen Abbruch.

Übrigens, auch wenn es auf dem Foto so aussieht - Frau Sander war nicht infektiös. Bei den braunen Flecken im Gesicht handelte es sich nicht um Masern, sondern um aufgemalte Sommersprossen. Wie es sich für eine richtige Pippi Langstrumpf gehört ...

Weitere Fotos vom Fasching unterm Regenbogen finden Sie hier:


7.1.2022
Wir basteln uns ein Neues-Jahr-Glücksschwein Wir basteln uns ein Neues-Jahr-Glücksschwein Wir basteln uns ein Neues-Jahr-Glücksschwein

Fotos: Rainer Bublitz

Wir basteln uns ein Neues-Jahr-Glücksschwein

Heute ist zwar schon der 7. Januar, aber das Jahr hat ja schließlich noch 358 Tage, an denen es wirken kann.

Natürlich wird unser Glücksschwein auch auf euch austrahlen! Wir wünschen euch ein gutes neues Jahr!